Zum Inhalt springen

Datenverlust

 

Bitte beachten Sie:

Bei Reparaturen, Ein-, Aus- und Umbauten an Ihrem Computersystem, übernehmen wir keine Haftung für eventuell auftretende Datenverluste.

Trotz größter Sorgfalt unsererseits hat der Auftragsgeber dafür Sorge zu tragen, seine  Daten durch geeignete Maßnahmen (z.B. optische Datensicherung) zu schützen.

Bei Wiederherstellung Ihrer Daten durch einen Datencrash, entnehmen Sie bitte die Preise in der aufgeführten Seite.

Folgende Informationen sollten Sie bereithalten:

  • Wie ist das Problem entstanden und wie äußert sich der Fehler.
  • Angaben zur logischen Struktur des Datenträgers: Partitionierung, Dateisystem, Volumen, Datenmengen in MByte.
  • Beschreibung der wichtigen Dateien: Unterverzeichnisse, Dateinamen, Dateityp, Dateigrößen, Versionen.
  • Wurden bereits selbst Versuche unternommen, die Daten zu retten. Wenn ja, welche.

Mit Erfolgsquoten von etwa 95 Prozent stehen die Chancen einer Rekonstruktion bzw. Wiederherstellung sehr gut. Diese Quote gilt allerdings nur, wenn der Anwender in Verzweiflungstaten noch nicht versucht hat, selbst den Datenretter zu spielen. Nach eigener Erfahrung verschlimmert sich der Schaden bei diesen Versuchen oft beträchtlich und nahezu ist es dann fast unmöglich, Daten zu retten. Denn solange die Daten noch physikalisch auf einem Medium vorhanden sind, können wir helfen und einen Versuch starten.

Die Grenzen der Datenrettung sind allerdings auch klar gezogen. Wurde infolge eines Headcrash die magnetische Beschichtung abgetragen oder sind infolge zu hoher Temperatur die magnetischen Eigenschaften verloren gegangen, ist jede Hilfe zwecklos. Auch wenn Daten physikalisch überschrieben wurden, sieht es sehr schlecht aus. Eine Datenrekonstruktion ist dann mit wirtschaftlich und zeitlich vertretbaren Mitteln nicht mehr möglich.

Generell gilt: Ist die physikalische Information durch Beschädigung der Medienbeschichtung nicht mehr vorhanden, kann keine Datenrettung mehr erfolgen. Gleiches gilt auch, wenn ein Sektor überschrieben wurde. In der Praxis ist es dann nicht mehr möglich, solche Daten mit wirtschaftlich vertretbaren Mitteln wieder herzustellen.

Wir können Daten retten und Daten wiederherstellen von folgenden Medien:

Festplatten aus PCs und Notebooks – Externe Festplatten

USB-Sticks – Speicherkarten, MMC, SD, CF, CDs, DVDs, Zip usw.

Dokumentenreparatur bieten wir ebenfalls an.